Herbstlich Willkommen: Kürbis-Gewürzbrot mit getrockneten Mangos

Goldene Herbstsonne, raschelndes Laub, Kastanien, Laternegehen und…Kürbis! Bei dem orangenen Herbstgemüse frage ich mich, ob die Beliebtheit daher rührt, dass man nur für begrenzte Zeit im Jahr köstlichste Leckereien daraus zaubert. „Mach dich rar, biste n Star“ sozusagen. Der Spargel des Herbstes?!

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist jedenfalls sicher die vielseitige Verwendbarkeit. Und um die Herbstsaison auch in der heimischen Küche vollends einzuläuten, gab es bei uns saftig-würziges Kürbisbrot, das nicht allzu süß ist und durch die Kombination von Dörrobststückchen, „kalte-Jahreszeit-Gewürzen“ und -selbstredend- reichlich Kürbis ein ausgesprochenes Herbstträumchen ist. Zum Frühstück oder zum nachmittäglichen Käffchen.

Und hier ist das Rezept für das grandiose

★Kürbisbrot★   in Anlehnung an das Rezept aus Cynthia Barcomi´s Backbuch :

 

Man braucht (für eine Kastenbackform von etwa 25 cm Länge):

350 g Mehl

2 TL Backpulver, 1/4 TL Natron, 1/2 TL Salz

1/2 TL Zimt

je eine Prise Nelken und frisch geriebene Muskatnuss

ein etwa daumennagelgroßes Stück Ingwer, frisch gerieben

ich habe noch einen Espressolöffel Heritage Ground Mixed Spice dazu gegeben

120 g Zucker (ich habe braunen Zucker verwendet)

125 g zerlassene Butter, abgekühlt

175 ml Milch

2 Eier, Gr. M

1 TL Zuckerrübensirup (z.B. Grafschafter)

1 TL Vanilleextrakt

ein kleiner Hokkaidokürbis

60 g Walnüsse, grob gehackt

30 g getrocknete Mangostreifen, in grobe Stücke geschnitten

30 g Backpflaumen, geviertelt

So geht´s:

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Backform gründlich einfetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Das gesiebte Mehl mit Backpulver, Natron, Salz, Zucker und den Gewürzen in einer großen Schüssel verrühren.

3. Nun den gewaschenen Kürbis halbieren, die Schnittflächen mit je etwa 1 TL neutralem Öl bepinseln und die Kürbishälften mit den Schnittflächen nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen etwa 35 Minuten weich backen.

4. Währenddessen die zerlassene Butter mit der Milch verrühren.  Den Vanilleextrakt und den Sirup unter weiterem Rühren einfließen lassen. Dann nacheinander die Eier einzeln untermixen.

5. Wenn die Kürbishälften schön weich gebacken sind, diese aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Dann das Fruchtfleich samt Schale (bis auf die Stängelansätze) glatt pürieren.

6. Das Kürbispüree zu der Butter-Ei-Mischung geben und verrühren.

7. Nun vorsichtig zuerst die Mehlmischung mit einem Holzlöffel darunterrühren (dabei nicht zu viel rühren, um die Fluffigkeit zu erhalten!) und dann die Walnuss- und Trockenobststückchen zugeben und kurz vermischen.

8. Die gesamte Mixtur in die vorbereitete Backform geben und etwa eine Stunde backen.

9. Genießen! Hmmmmm…

 

 

Viel Freude beim Ausprobieren!

Und wie heißt ihr den Herbst willkommen?

♥Anemone

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Herbstlich Willkommen: Kürbis-Gewürzbrot mit getrockneten Mangos

  1. ich lieeeeeeebe Kürbis!
    Dieses Rezept wird natürlich auch mal ausprobiert! Bin ein totaler Kürbisbrot Fan und Mangos- schleck! 🙂
    Viele liebe Grüße unter Shoot The Food Teilnehmern! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s