NY-Cheeeeeesecake mit Johannisbeeren

Hmmmm, während ich dies hier tippsel, lächelt mich freundlich von der Seite das letzte Stück des beerig leckeren New York Cheesecakes an, den ich nach dem fabelhaften Rezept der fabelhaften Leila gebacken habe. Und da! – ich könnte schwören, es hat mir zugezwinkert, das duftende, saftige Käsekuchenstück. Und wenn ich ganz genau hinhöre, kann ich auch hören, wie es leise meinen Namen flüstert…Widerstand zwecklos, fürchte ich. Vor allem für Käsekuchenbesessene wie mich. Was auch immer diesen Kuchen so oberlecker macht, ob es die weiße Schoki ist oder die säuerlichen Beeren? Ich weiß es nicht. Die Kombi vermutlich. Probiert es unbedingt mal aus!

Hier noch schnell das Rezept:

✰ NY-Cheesecake mit Johannisbeeren ✰

aus: Leila Lindholm – Noch ein Stück

Man braucht:

400 g Vollkorn-Butterkekse

200 g Butter

600 g Doppelrahmfrischkäse

250 g Quark

80 g Zucker

80 g Stärke

2 TL Vanillezucker

3 Eier

100 ml Sahne

200 g weiße Schokolade

120 g Johannisbeeren

So geht´s:

1. Für den Kuchenboden die Kekse fein zerbröseln (mit dem Mixer oder, indem man in einen Gefrierbeutel gibt und mit einem Nudelholz darüber fährt).

2. Die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermischen. Die Bröselmischung in eine Springform (∅ 24 cm) geben, gleichmäßig auf dem Boden und an dem Rand der Form  verteilen und andrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 10 Minuten vorbacken, dann auskühlen lassen.

3 . Für die Cheesecake-Masse den Frischkäse und den Quark verrühren, dann kommen Zucker, Stärke und Vanillezucker dazu. Nun die Eier nacheinander unterrühren und schließlich die Sahne.

4. Die weiße Schoki in Stückchen über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Dann unter die Cheesecake-Masse ziehen.

5. Die Masse und die Johannisbeeren schichtweise auf den vorgebackenen Boden geben. Glattstreichen und mit ein paar Beeren die „Schichtarbeit“ abschließen.

6. Den Kuchen etwa 40 Minuten backen, ggf. währenddessen mit Alufolie bedecken, damit er nicht zu dunkel wird. Dann noch 30 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

ENJOY!

Guten Genuss,

♥Anemone

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s